alex@aussermayr.com+43 664 783 30 07
KONTAKT
KONTAKT
April 14, 2021 BY ALEX

"Google for Jobs" startet in Österreich

Mitarbeiter finden

Inhaltsverzeichnis

Seit Anfang April 2021 ist der Job-Aggregator "Google for Jobs" in Österreich verfügbar. Müssen sich Job-Plattformen nun Sorgen machen?

Darstellung des "Google for Jobs" in Google Österreich für die Suchanfrage [jobs wien]

Darstellung des "Google for Jobs" in Google Österreich für die Suchanfrage [jobs wien]

Ist Google for Jobs kostenlos?

Ja, die Listung in Google for Jobs ist kostenlos. Damit Stellenausschreibungen in der Jobsuchmaschine aufzuscheinen sind jedoch einige technische (und vermutlich auch inhaltliche) Erweiterungen auf deiner Website notwendig.

Wie funktioniert Google for Jobs?

Es werden aggregierte Job Daten aus unterschiedlichen Quellen dargestellt. Für einen Großteil der Jobs sorgen nationale und internationale Partnerplattformen.

Um zur Bewerbung zu gelangen müssen Job-Suchende aber nach wie vor auf die verlinkten Websites klicken. Praktisch ist hierbei die übersichtlich Darstellung sämtlicher Websites, auf denen der Job eingetragen ist.

Detaillierte Ansicht eines Job Listings bei "Google for Jobs"

Übersichtliche Darstellung der Plattformen, auf denen der Job gelistet ist

Welche Jobbörsen kooperieren mit Google for Jobs?

Google kooperierte beim Start von Google for Jobs mit Hokify.at, standard.at Jobs, XING oder LinkedIn. Österreichs größtes Job-Portal karriere.at gehörte hingegen nicht dazu, und das dürfte sich laut heutigem Stand (11.07.2022) immer noch nicht geändert haben.

Mittlerweile haben sich jedoch weitere mittlere und große Player am Job-Markt hinzugesellt, z.B. StepStone.at, willhaben.at, talent.com, adzuna.at, Jooble oder BeBee.

Darüber hinaus sind sowohl regionale Job- (ländlejob.at) und Nischenportale (NGOjobs.eu, SOS Kinderdorf, Caritas), als auch Jobs aus dem Karrierebereich invidiueller Unternehmenswebsites (IKEA Jobs, HOFER, Red Bull Jobs, Careers at Apple) dort vertreten.

Wie kann man Google for Jobs einrichten?

Eure Jobseiten müssen

  1. crawlbar sein,
  2. indexierbar sein,
  3. und mit strukturierten Daten des Schemas JobPosting optimiert werden.

Die technische Basis, um Stellenausschreibungen für Googlebot zu optimieren, sind strukturierte Daten des Schemas JobPosting. Schema Markup ist ein standardisiertes Format zur Klassifizierung von Seiteninhalten. Dies ermöglicht ein maschinelles Auslesen und Verstehen von Inhalten durch Suchmaschinen.

Strukturierte Daten müssen im Code eurer Website hinterlegt und von Google gecrawled werden. (Tipp: Google bietet übrigens seit 2018 die Indexing API an, mit der neu hinzugefügte oder gelöschte Stellenausschreibungen direkt an Google komminiziert werden.)

Die Bereitstellung von strukturierten Daten ist jedoch keine Garantie für ein gutes Ranking in der Jobsuche. Ihr erfüllt damit lediglich die technischen Grundvoraussetzungen, um überhaupt in den Job Suchergebnissen erscheinen zu können. Das tatsächliche Ranking bestimmt der Google Job Algorithmus.

Zur Auszeichnung von strukturierten Daten gibt es drei Möglichkeiten: JSON-LD, Microdata oder RDFa. Google empfiehlt bereits seit mehreren Jahren die Verwendung von JSON-LD. Das nachfolgende Code-Beispiel orientiert sich daher an dieser Variante.

Code-Beispiel für JobPostings via JSON-LD

<html>
  <head>
    <title>Software Engineer</title>
    <script type="application/ld+json">
    {
      "@context" : "https://schema.org/",
      "@type" : "JobPosting",
      "title" : "Software Engineer",
      "description" : "<p>An extended description of your job.</p>",
      "identifier": {
        "@type": "PropertyValue",
        "name": "Google",
        "value": "1234567"
      },
      "datePosted" : "2017-01-18",
      "validThrough" : "2017-03-18T00:00",
      "employmentType" : "CONTRACTOR",
      "hiringOrganization" : {
        "@type" : "Organization",
        "name" : "Google",
        "sameAs" : "http://www.google.com",
        "logo" : "http://www.example.com/images/logo.png"
      },
      "jobLocation": {
      "@type": "Place",
        "address": {
        "@type": "PostalAddress",
        "streetAddress": "1600 Amphitheatre Pkwy",
        "addressLocality": "Mountain View",
        "addressRegion": "CA",
        "postalCode": "94043",
        "addressCountry": "US"
        }
      },
      "baseSalary": {
        "@type": "MonetaryAmount",
        "currency": "USD",
        "value": {
          "@type": "QuantitativeValue",
          "value": 40.00,
          "unitText": "HOUR"
        }
      }
    }
    </script>
  </head>
  <body>
  </body>
</html>

Erforderliche Properties für Job Schema Markup

Die folgenden Properties sind für die Anzeige in der Jobsuche zwingend notwendig. Vergewissere dich, dass du entsprechende Inhalte zur Auszeichnung mittels strukturierter Daten bereitstellst.

  • datePosted
  • description
  • hiringOrganization
  • jobLocation
  • title
  • validThrough

Empfohlene Properties für Job Schema Markup

Die folgenden Properties sind für die Anzeige in der Jobsuche nicht zwingend notwendig, aber können Nutzern einen Mehrwert bieten. Falls deine Jobs über keine entsprechenden Inhalte verfügen ist dennoch ein Ranking in Google for Jobs möglich.

  • applicantLocationRequirements
  • baseSalary
  • employmentType
  • identifier
  • jobLocationType

Weitere Properties für Job Schema Markup

siehe https://schema.org/JobPosting

Wie kann die Google for Jobs Performance ausgewertet werden?

Die Performance eurer Google for Jobs Stelleninserate kann mit Hilfe der Google Search Console ausgewertet werden. Die Grundvoraussetzungen ist eine korrekte Implementierung von strukturierten Daten.

GSC Report "Stellenausschreibungen"

Sobald die ersten Stellenausschreibungen in Google for Jobs gelistet werden erscheint in der Google Search Console in der linken Navigationsleiste im Bereich "Verbesserungen" der Report "Stellenausschreibungen".

Report "Stellenausschreibungen" in Google Search Console Navigation

Report "Stellenausschreibungen" in Google Search Console Navigation

Der Report "Stellenausschreibungen" bietet euch eine Übersicht zu Jobseiten, die laut Googlebot gültig, überarbeitungsbedürftig oder fehlerhaft sind.

  • "Gültig" bedeutet in diesem Fall, dass Googlebot keine Fehler in den strukturierten Daten gefunden hat und die Stellenausschreibungen ohne Probleme in Google for Jobs gelistet werden können.
  • "Gültige Seite(n) mit Warnungen" sind Seiten, die zwar in Google for Jobs dargestellt werden können, aber dennoch einige wichtige Properties in den strukturierten Daten fehlen.
  • "Fehler" bedeutet, dass diese Stellenausschreibungen aufgrund fehlerhafter strukturierter Daten nicht in Google for Jobs gelistet werden können. Dieser Bereich sollte daher eure höchste Aufmerksamkeit bekommen.
Übersicht des Google Search Console Reports "Stellenausschreibungen"

Übersicht des Google Search Console Reports "Stellenausschreibungen"

Details zu den einzelnen Warnungen und Fehlern bekommt ihr ebenfalls auf dieser Seite. Google beschreibt sehr konkret, welche Überarbeitungen oder Fehlerbehebungen notwendig sind, um eure Performance in Google for Jobs zu verbessern, z.B. "Feld "baseSalary" fehlt" oder "Feld "streetAddress" fehlt (in „jobLocation.address“)".

Prüft genau, auf welchen Seiten die Warnungen und Fehler auftreten, und versucht die benötigen Daten bestmöglich zur Verfügung zu stellen.

GSC Report "Leistung"

Wenn ein großer Teil eurer Stellenangebote bereits "Gültig" oder "Gültige Seite(n) mit Warnungen" sind, dann könnt ihr für eine Performance Analyse in den Leistungsbericht wechseln.

Dort sehrt ihr im Tab "Darstellung in der Suche" dann die zwei Zeilen "Stellenangebot" und "Stellenbeschreibung".

Stellenangebote und Stellenbeschreibungen im Google Search Console Leistungsbericht

Stellenangebote und Stellenbeschreibungen im Google Search Console Leistungsbericht

Laut der Google Doku zum Leistungsbericht unterscheiden sich die beiden Zeilen folgendermaßen:

Stellenangebot – ein Suchergebnis für eine Stellenausschreibung, in dem eine Zusammenfassung zu einer Stelle angezeigt wird. Informationen zum Messen von Klicks und Impressionen für Stellen

Stellenbeschreibung – ein Suchergebnis für eine Stellenausschreibung, in dem eine erweiterte Beschreibung einer Stelle angezeigt wird. Informationen zum Messen von Klicks und Impressionen für Stellen

Laut meinem Verständnis werden Jobs in der eingeklappten Variante als "Stellenangebot" gewertet. Sobald man die mit einem Klick die erweiterte Beschreibung ausklappt zählt es als "Stellenbeschreibung".

Das gilt sowohl für das Google for Jobs Suchfeature in der Google Suche, als auch für die Google for Jobs Suche selbst.

In der Google Suche

Google SERP für die Suchanfrage [jobs wien]

Google SERP für die Suchanfrage [jobs wien]

In der Google for Jobs Suche

Google for Jobs Suchergebnisseite für die Suchanfrage [jobs wien]

Google for Jobs Suchergebnisseite für die Suchanfrage [jobs wien]

Was ist das "Stellenangebote suchen bei" Feature?

Interessant ist auch das "Stellenangebote suchen bei" Feature über den Job Suchergebnissen. Dort werden alternative Suchergebnisse von Jobplattformen oder Branchenbüchern (und gelegentlich auch individuellen Unternehmenswebsites) ausgespielt. Karriere.at kann sich aufgrund der hohen Reputation den verdienten ersten Platz sichern.

"Stellenangebote suchen bei" Feature über der Job-Liste

"Stellenangebote suchen bei" erinnert an das "Ergebnisse finden auf" Feature über Local Packs

Ähnlich sieht auch das "Ergebnisse finden auf" Suchfeature über dem Local-3-Pack aus. Beide Suchfeatures sind laut Searchengineland.com ein "Teil der laufenden Bemühungen von Google, der kartellrechtlichen Entscheidung der Europäischen Kommission im Bereich der Shopping-Suche nachzukommen."

Um in diesem Suchfeature aufzutauchen ist die Integration von strukturierten Job Daten leider nicht ausreichend. Hier ist eine Kombination aus Einträgen in Branchenbüchern und einer bekannten und seriösen Marke (siehe What is E-A-T? von Marie Haynes) notwendig.

Jobs bei Google in Wien?

Ihr habt euch verlaufen und sucht überhaupt nicht nach "Jobs for Google", sondern nach einem Job bei Google Österreich in Wien? Dann checkt einfach mal Google Careers für Jobs in Österreich. Viel Erfolg bei der Jobsuche 😉

Fragen? Meinungen? Beschwerden?

Weiterführende Informationen

Bildnachweis

Weitere Blogposts

Alexander Außermayr
Womit kann ich dir helfen?
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram