alex@aussermayr.com+43 664 783 30 07
KONTAKT
Juni 7, 2024 BY ALEX

Structured Data Carousels in österreichischen Google SERPs

Structured Data Carousels in der österreichischen Google Suche

Inhaltsverzeichnis

Nice, endlich werden Structured Data Carousels in den SERPs meiner Kunden bzw. bei Suchergebnissen meiner Kunden angezeigt. Dank Sternen & Bewertungen (+ ggf. Preisen) sind sie neben anderen Snippets ein echter Hingucker - und relativ leicht umsetzbar.

Beispielshafte Darstellung von Structured Data Carousels aus dem offiziellen Google Blogpost

Es gibt die Vermutung, dass dieses Suchfeature, das es derzeit nur im Europäischen Wirtschaftsraum gibt, aus dem Digital Market Act (DMA) entstanden ist, aber zu 100% sicher ist das nicht. Auf SEO Südwest steht dazu:

"Ob die neuen Structured Data Carousels in Verbindung mit den im Februar angekündigten neuen Suche-Features für Europa in Verbindung stehen, ist unklar." (via Google stellt die neuen Structured Data Carousels vor vom 1. März 2024)

In diesem Post zeige ich euch, wie dieses neue Suchfeature in Österreich aussieht, wie ihr es ebenfalls für eure Website einrichten könnt, und stelle abschließend ein Beispiel Markup zum Kopieren zur Verfügung - dann müsst ihr nicht alles von Grund auf selbst machen.

Wie sehen Structured Data Carousels aus?

Nachfolgend ist ein Vergleich zweier Suchergebnisse einer Kategorieseite meines Kunden Zell am See - Kaprun Tourismus zu sehen.

Screenshots von Google Suchergebnissen mit und ohne Structured Data Carousels

Oben ist ein herkömmliches organisches Suchergebnis mit einem Karussel zu sehen, das auf Unterkünfte der jeweiligen Kategorie verlinkt. Das Ganze sieht meiner Meinung nach schon ganz schön aus - aber schöner geht immer.

Daher seht ihr direkt darunter die von uns optimierte Variante des Suchergebnisses inklusive Durchschnittsbewertung, einem Stern Icon und der Bewertungsanzahl in Klammer - dem Structured Data Carousel.

  • Manche werden sagen: "Das macht doch gar keinen Unterschied!"
  • Aber ich sage: "Das macht sehr wohl einen Unterschied!"

Denn auch kleinste Details auf einer Suchergebnisseite können und werden bewusst oder unterbewusst von Google Nutzern verarbeitet - und vor allem die markanten gelben Sterne in den einzelnen Karten des Karussels sind (meiner Ansicht nach) ein richtiger Hingucker.

Wie kann ich das für meine Website einrichten?

  1. Wichtig: Diese Snippets können (derzeit) nur mit Listenseiten folgender Inhaltstypen erzeugt werden: LocalBusiness (Restaurant, Hotel & VacationRental), Product oder Event. Außerdem ist es laut Google nur im Europäischen Wirtschaftsraum verfügbar: "This feature is currently only available in European Economic Area (EEA) countries, on both desktop and mobile devices. It's available for travel, local, and shopping queries. For shopping queries, it's being tested first in Germany, France, Czechia, and the UK."
  2. Die Basis für all das ist Schema Markup des Datentyps "ItemList". Hier geht's zur vollständigen Doku: schema.org/ItemList
  3. Keine Angst! Nicht alle diese Properties müssen befüllt werden. Auf Google Search Central stehen die erforderlichen (+ empfohlenen) Properties: developers.google.com/search/docs/appearance/structured-data/carousels-beta
  4. Nach der Markup-Aufbereitung empfiehlt sich ein Test auf einer Listenseite inkl. Überprüfung mit Schema Validator (validator.schema.org) und dem Google Test-Tool für Rich-Suchergebnisse (search.google.com/test/rich-results) - siehe Screenshots unten 👇
  5. Wenn das Markup korrekt ist, seht ihr im Schema Validator die "ItemList" inkl. der Properties. Im Google Test-Tool wiederum ist bei "Erkannte strukturierte Daten" > "Karussels" ein ✅ zu sehen.
  6. Nun seid ihr bereit, das "ItemList" Markup auf alle Listenseiten zu geben. Danach können die URLs via GSC und URL Inspection Tool gecrawlt und an den Google Index geschickt werden.
  7. Und dann heißt es: Abwarten & Bier trinken!

Wie wirken sich Structured Data Carousels auf die CTR von Suchergebnissen aus?

Gute und absolut berechtigte Frage. Leider gestaltet sich die CTR-Analyse (in meinem Fall) aufgrund zweier Punkte sehr schwer:

1. Ich weiß nicht genau, wann Google mit dem Ausspielen der Structured Data Carousels bei uns begonnen hat.

2. Parallel wurden auch andere Optimierungen umgesetzt. Eine genaue Zuordnung, welche Änderung was verursacht hat, ist daher schwer bis unmöglich.

Was sich jedoch mit Hilfe der Goolge Search Console auswerten lässt aber ebenso interessant ist, ist wie sich die Impressionen und Klicks von Detailseiten veränderten, sobald sie im Karussel (sowohl mit und ohne Structured Data) integriert sind, siehe Screenshot 👇

Screenshots aus dem Google Search Console Performance Report, die die positive Auswirkungen von Structured Data Carousels auf die organische Sichtbarkeit von Detailseiten zeigen

Für (in diesem Fall) Unterkünfte kann es aufgrund der höheren Sichtbarkeit somit sehr sehr wertvoll sein, in den Karussels aufzuscheinen.

Funktionieren Structured Data Karusells auch für Produkte?

Laut der offiziellen Google Dokumentation sollte das funktionieren, ja. Bisher hab ich in den österreichischen Suchergebnissen aber noch keine Structured Data Carousels auf Basis des Datentyps "Product" gesehen.

Inzwischen bin ich sogar ein bisschen skeptisch, ob deren Darstellung überhaupt Sinn macht. Produkt-SERPs sind ja jetzt schon vollgepflastert mit ähnlich aussehenden Suchfeatures, wie z.B. "Popular Products", "Organic Product Listings", "Produktwebsites" bzw. "Websites zu Orten" etc.

Wenn die herkömmlichen organischen Produkt-Suchergebnisse jetzt auch noch Structured Data Carousels bekämen, dann wären die Produkt-SERPs (meinem Gefühl nach) optisch extrem überladen - teilweise sind sie das ja jetzt schon.

Gemeine Unterstellung: Vielleicht nutzt Google das auch nur dafür, um an noch mehr Produktdaten zu kommen?!

Wie sieht das Beispiel Markup aus?

<script type = "application/ld+json"> {
	"@context": "https://schema.org",
	"@type": "ItemList",
	"name": "...",
	"numberOfItems": 1,
	"url": "...",
	"itemListElement": {
		"@type": "ListItem",
		"position": 1,
		"item": {
			"@context": "https://schema.org",
			"@type": "Hotel",
			"name": "...",
			"url": "...",
			"description": "...",
			"image": "...",
			"email": "...",
			"telephone": "...",
			"address": {
				"@type": "PostalAddress",
				"streetAddress": "...",
				"addressLocality": "...",
				"postalCode": "...",
				"addressCountry": "..."
			},
			"sameAs": "...",
			"aggregateRating": {
				"@type": "AggregateRating",
				"ratingValue": 4.8,
				"bestRating": 5,
				"ratingCount": 299
			},
			"starRating": {
				"@type": "Rating",
				"ratingValue": 5,
				"description": "...",
				"author": {
					"@type": "Organization",
					"name": "...",
					"address": {
						"@type": "PostalAddress",
						"streetAddress": "...",
						"addressLocality": "...",
						"postalCode": "...",
						"addressCountry": "..."
					}
				}
			}
		}
	}
}
<​/script>

Weiterführende Infos

Falls ihr von den Structured Data Carousels nicht genug bekommen könnt:

Weitere Blogposts

Alexander Außermayr
Womit kann ich dir helfen?
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram